Habemus Programmierer!

Liebe Leser*innen,

heute möchten wir Euch ONEWORX vorstellen, die Essener Agentur (NRW), die unser virtuelles Migrationsmuseum programmieren wird!

Gruppenbild

DOMiD meets ONEWORX v.l.n.r.: Niklas Frechen, Fatma Uzun, Freimut Brenner, Sandra Vacca, Carsten Nierobisch, Bengü Kocatürk-Schuster, Robert Fuchs

ONEWORX ist ein Büro für Design, Code und Onlinemarketing. Das Team arbeitet eng mit uns zusammen und bringt seine eigene Kreativität und Interdisziplinarität mit – Programmierer*innen, Designer*innen, Marketingspezialist*innen kooperieren um optimale Weblösungen zu kreieren. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!

Parallel zur inhaltlichen Entwicklung (dazu mehr in einem weiteren Post) machen wir uns natürlich viele Gedanken um die Gestaltung unserer virtuellen Welt. Wie sollen die Gebäude und Straßen aussehen? Welche Exponate werden in den Gebäuden ausgestellt, und wie werden sie inszeniert?

DOMiD und ONEWORX - Auf der Suche nach Moods

DOMiD und ONEWORX – Auf der Suche nach Moods

Gestern hatten wir unseren ersten Workshop mit Carsten und Freimut von ONEWORX, die sich um den Aufbau und die Optik des Museums kümmern werden. Zusammen entwickeln wir gerade ein Pilotgebäude (die Schule): dafür suchten wir Bilder von Schulen und Schulmaterial aus allen Zeitebenen aus. Diese werden dem Team helfen, beispielsweise das Klassenzimmer zu entwerfen.

Niklas taucht in die virtuelle Welt mit einer VR-Brille

Niklas taucht in die virtuelle Welt mit einer VR-Brille

Darüber hinaus durften wir eine VR-Brille ausprobieren und waren alle von der extrem hohen Auflösung begeistert – Virtual Reality ist nicht mehr Zukunft, sondern schon Gegenwart!

Wir sind auf die weiteren Workshops sehr gespannt – nächstes Mal geht es nach Essen!