Der Blog on Tour!

2

 

Es ist Anfang Februar und wir sind vor kurzem mit unserem Blog online gegangen. Ich sitze einsam im Büro und zermartere mein Hirn über Zahlenkolonnen. Plötzlich ertönt aus dem Nachbarzimmer ein zweistimmiger Aufschrei von Sandra und Indira: Das LWL-Museum für Kunst und Kultur hat uns auf ein Bloggertreffen zum Thema virtuelle Museumsprojekte eingeladen.

Im Kreis von Gleichgesinnten

Freitag letzter Woche ist dann soweit. Sandra und ich fahren nach Münster, um uns dort mit Profis aus dem Museums- und Social Media Bereich auszutauschen. Das Interessante an dem Treffen ist, dass das LWL-Museum für Kunst und Kultur ebenfalls ein virtuelles Museumsprojekt – museum24/7 – aufgebaut hat. Wir wollen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede diskutieren. Schnell wird deutlich, worin die Hauptunterschiede liegen. Während das LWL-Museum für Kunst und Kultur ein reales Museum ins Netz transportiert, wollen und können wir eine fiktive Stadt erschaffen, die nicht an einen Raum oder eine Zeit gebunden ist. Zudem liegen die Thematiken – Kunst und Einwanderung – weit auseinander und wirken sich darauf aus, was wie gezeigt werden kann. Die Kollegen fragen interessiert nach und es entwickelt sich eine konstruktive – aber leider wie immer viel zu kurze – Debatte über den Sinn und die Umsetzung digitaler Museumsprojekte.

Vom virtuellen zum realen Museum

 

Foyer mit 14 Metern Raumhöhe und Tageslichtdecke © LWL, Foto: Elisabeth Deiters-Keul

Foyer mit 14 Metern Raumhöhe und Tageslichtdecke
© LWL, Foto: Elisabeth Deiters-Keul

Der Unterhaltung über virtuelle Museen folgt der Besuch in einem realen Museum. Das Besondere hierbei: Der Neubau des LWL-Museum für Kunst und Kultur wird erst im September eröffnet! Wir haben die einzigartige Möglichkeit, an einer Führung durch das noch leere aber schon jetzt beeindruckende Gebäude teilzunehmen. Die Architektur nimmt uns direkt gefangen und wir sind ganz sicher, dass wir dieses Haus im Herbst wieder besuchen werden. Einen schönen Bericht zum Treffen und dem Museumsbeuch findet Ihr auch auf dem Blog von Claudia Wagner.

 
Das Treffen mit anderen Interessierten aus unserem Bereich war wie immer lehrreich und konstruktiv. Neben den Kontakten – endlich lernten wir einige unserer Twitter-Kontakte auch persönlich kennen – konnten wir viel für unser geplantes Haus mitnehmen.

 
Michelle van der Veen samt Team und dem LWL ein herzlicher Dank für die Einladung, Organisation und Bewirtung!

2 comments on “Der Blog on Tour!

  1. […] Tag nach dem Bloggertreffen, von dem Robert berichtet hat, soll eine andere Veranstaltung stattfinden: Ein stARTcamp. Obwohl […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s