bewegen, bleiben…

6

…BLOGGEN!

Erst einmal: Herzlich Willkommen, schön, dass Ihr da seid! Worum geht es uns? Was erwartet Euch hier? Hier beantworten wir Eure Fragen!

Trailerpremiere am 19. Februar

Wir vom Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland (DOMiD) planen den Aufbau eines virtuellen Migrationsmuseums. In diesem Blog beschreiben wir Euch unsere Arbeit und laden Euch ein, den Weg dorthin mit uns zu gehen. Wie das Virtuelle Migrationsmuseum genau aussehen wird, erfahrt Ihr hier im Blog am 19. Februar. Dann lüften wir das Geheimnis. Ab 10.00 Uhr stellen wir Euch hier einen Trailer online, der erste Einblicke liefert. Soviel vorab: Das Titelbild des Blogs ist ein erster Snapshot aus dem Film.

Aber warum ist ein virtuelles Migrationsmuseum überhaupt wichtig? Es geht – da hängen wir uns direkt aus dem Fenster – um nichts Geringeres als die Zukunft unserer Gesellschaft, denn die beruht auf dem friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft. Das Museum zeigt, wie Migration unseren Alltag prägt – bleibt aber nicht abstrakt, sondern wird konkret: Wieso waren die Italiener die ersten „Gastarbeiter“? Seit wann gibt es den Döner? Wieso leben viele Japaner in Düsseldorf? Vor welchen Problemen stehen Flüchtlinge heute? Unsere Objekte und ihre Besitzer erzählen uns spannende Geschichten über die Einwanderung nach Deutschland.

Wir wollen ein Museum schaffen, das spannend und unterhaltsam informiert. Den Weg zu diesem Museum hat unser Team bereits betreten. Es ist ein Abenteuer, eine Herausforderung, die wir nur mit Euch schaffen können – und wollen. Deshalb laden wir Euch ein, an diesem Projekt teilzuhaben und uns mit Euren Ideen und Wünschen zu unterstützen.

Haben wir Euer Interesse geweckt? Dann folgt unserem Blog, kommentiert, abonniert den Newsfeed und tragt Euch für den Newsletter ein! Wir sind auf dieses gemeinsame Abenteuer sehr gespannt.

PS: Als erstes haben wir uns gefragt, ob wir hier siezen oder duzen sollen. Gar nicht einfach, aber wir verstehen uns als eine enge Community und haben uns daher für das Duzen entschieden. Jeder, dem das nicht gefällt, kann sich gerne gesiezt fühlen.

6 comments on “bewegen, bleiben…

  1. Tanja Praske sagt:

    Herzlich Willkommen in der Blogosphäre! Das Projekt klingt super spannend – ich drücke euch die Daumen. Wird es ein dauerhaftes virtuelles Museum sein, oder zeitlich gebunden? Warte den offiziellen Startschuss ab. Euren Blog nehme ich noch in meiner Museumsblogroll auf. Klasse, das ihr sogleich mit dem Blog startet!

    Viele Grüße
    Tanja Praske

    • Robert Fuchs sagt:

      Vielen herzlichen Dank für das Willkommen! Das Museum soll dauerhaft sein. Das Schöne ist, dass sich die Inhalte online viel schneller ändern und updaten lassen als in „realen“ Museen. Vielen Dank, dass Du uns in Deine Blogroll aufnimmst.

      Viele Grüße

      Robert Fuchs, Indira Kaffer und Sandra Vacca (die sich gerade über den ersten Kommentar freuen)

  2. Gratuliere!
    Willlkommen in der Welt der Blogger. Bin schon sehr gespannt auf Euer virtuelles Migrationsmuseum und vielleicht klappt es ja auch mal mit einer Kooperation.
    Viele Grüße an Arnd Kolb aus Stuttgart!

    • Sandra Vacca sagt:

      Vielen Dank – Wir gratulieren zurück zur Gründung des Stadtmuseums Stuttgart!
      Kooperationen sind immer gerne willkommen. Da finden wir bestimmt Anknüpfungspunkte, wenn sich auch unsere Planungen konkretisiert haben.
      Viele Grüße (auch von Arnd Kolb) und schönes Wochenende!

  3. Wunderbar und superspannend! Beides. Thema und Format. Und es regt an, noch mehr virtuelle Museen zu entdecken, die es vielleicht auch schon gibt, ohne, dass das allen Beteiligten bereits so klar ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s